KiMus

Förderverein für die Kirchenmusik der Ev.-luth. Kirchengemeinde Bennigsen-Lüdersen e.V.

Kirchenmusik und Musik in der Kirche 2018 

Karfreitag, 30.03.2018 - St. Martin Bennigsen

Musik zur Sterbestunde
Requiem in C von Charles Gounod, Stabat Mater für zwei Frauenstimmen und Orgel von Franz Lachner

Sonntag, 15.04.2018 - St. Martin Bennigsen

Die Arche Noah - Gottesdienst für Groß und Klein

Dienstag, 24.04.2018 -  St. Martin Bennigsen
Die fürchterlichen Fünf von Jan Bendict Bender - Orgelkonzert für Kinder

Montag, 7.05.2018 - St. Martin Bennigsen - Konzert im Rahmen der 18. A-cappella-Woche Hannover 2018
NEW YORK POLYPHONY (USA) - Early Music - Modern Sensibility

Sonntag, 24.06.2018  - St. Marien Lüdersen
Lüderser Serenade - Sturm und Freiheit - Nicoleta Ion

  • Freitag, 17. August 2018, 15.15 Uhr - St. Martin Bennigsen

Workshop für Kinder ab 5 mit dem Ensemble LUMAKA

Das Ensemble Lumaka wird den Teilnehmer/innen in dem ca. 45-minütigen Workshop seine Instrumente vorstellen und Einblicke in die Musik des Konzertprogramms vermitteln.

Anmeldung und Information: Kirchenmusikerin Sabine Nauber
E-Mail: kirchenmusik-bennigsen@t-online.de

___________________________________________________________

 
  • Freitag, 17. August 2018, 19.30 Uhr - St. Martin Bennigsen

Konzert im Rahmen des Kultursommers der Region 2018

UNBEKANNTE PERLEN  

Exotische Kammermusik vom Anfang des 20. Jahrhunderts für Querflöte, Harfe und Streichtrio

mit dem Ensemble LUMAKA (Niederlande)

Foto: Sarah Wijzenbeek

Miriam Overlach - Harfe (Deutschland)
Jana Machalett - Flöte (Deutschland)
Saskia Viersen - Violine (Niederlande)
Martina Forni – Viola (Italien)
Charles Watt – Violoncello (England)

Eintritt: 20,- € / 15,- € / 10,- € (zzgl. VVK-Gebühren) -
innerhalb der Kategorien freie Platzwahl
Karten: online über Reservix    /   Abendkasse  
Kartenhotline:  05045-7980

In der Konzertpause lädt KiMus e.V. zu Brot und Wein ein.

Auf dem Konzertprogramm stehen Werke u.a. von Gabriel Pierné (Voyage au "Pays du Tendre" und Variations libres et Finale op. 51), Eugene Goossens (Suite op. 6), Jean Françaix und André Jolivet.

Das Programm nimmt das Publikum mit in die Jahre zwischen den Kriegen, eine Zeit voll glamouröser Feste und neuer Erfindungen aber auch voll Nostalgie und Unsicherheit. All das ist auch in den Stücken zu hören, die sich zwischen Romantik, Impressionismus und Moderne bewegen. Mit vielen Farben entstehen die Fantasiewelten dieser besonderen Stücke.

Sarah Wijzenbeek

Lumaka ist ein Ensemble mit Querflöte, Harfe und Streichern, das sich vor allem der klassischen Musik vom Anfang des letzten Jahrhunderts widmet.

Kennengelernt haben sich die Musiker bereits während des Studiums am Konservatorium von Amsterdam. In einer Zusammenarbeit von mittlerweile 15 Jahren haben sie sich ein riesiges Repertoire angeeignet und einen sehr eigenen Stil des Zusammenspiels entwickelt.

Die Musiker treten in verschiedenen Formationen von Duo bis Quintett auf und arbeiten für besondere Projekte auch mit Schauspielern, Sängern, Bühnenbildnern, Lichttechnikern oder anderen Musikern zusammen, wie z.B. dem Klarinettisten und ARD-Preisträger Olivier Patey.

Das Ensemble war in den letzten Jahren zu hören auf dem Grachtenfestival, dem Festival Peter de Grote, dem Musikalischen Sommer Ostfriesland, den Bayreuther Orgelwochen und dem Thai International Harp Festival in Bangkok. Ensemble Lumaka war in der Fernsehsendung 'Vrije geluiden' (VPRO) zu sehen und ist ein gern gehörter Gast beim niederländischen Klassik Radio.

Seit 2015 entwickelt das Ensemble vermehrt eigene Projekte, wie z.B. eine eigene Konzertreihe in Amsterdamer Gebäuden der 20er, mit Musik aus derselben Zeit, oder auch Musiktheaterprojekte.

  • Samstag, 20. Oktober 2018, 17 Uhr - St. Martin Bennigsen
Foto: (c) Tanja Lidke / pixelio.de

Orgel plus

Vertrautes - Verträumtes - Verspieltes

Magdalene Döling (Flöte)
Sylvia Glüer (Violine)
Sabine Nauber (Orgel)
spielen Werke von Carl Philipp Emanuel Bach, Rheinberger, Vierne u.a.

Eintritt frei - Kollekte erbeten

  •  Sonntag, 18. November 2018, 17 Uhr - St. Martin Bennigsen

Annum per Annum

Musikalisches Abendgebet mit Vokal- und Orgelmusik

Foto: Privat

u.a. von Felix Mendelssohn Bartholdy (Motette „Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren“ op. 69, 1 und Orgelsonate in A-Dur op. 65,3), Josef Gabriel Rheinberger, Louis Lewandowski (Wie lieblich sind deine Wohnungen, Psalm 84 aus: 18 liturgische Psalmen für Chor und Orgel), Arvo Pärt (Salve Regina für Chorund Orgel (2001) und Annum per Annum für Orgel (1980))

Kantorei St. Martin Bennigsen, Axel LaDeur (Orgel) u.a.
Leitung: Sabine Nauber

Eintritt: € 10.- / erm. 8.- Vorverkauf und Abendkasse
Kartenhotline 05045-581 9099 / Rose@kimus-bennigsen.com

 

 


Veranstalter: Kirchengemeinde Bennigsen-Lüdersen / Kirchenmusikerin Sabine Nauber
[Änderungen vorbehalten]



Bitte melden Sie sich hier an, wenn Sie unseren Newsletter erhalten wollen, den wir jeweils kurz vor den Veranstaltungen versenden.